Kontakt Kontakt
2010-02-13

FTP-Backup

Die folgende Methode erstellt auf einfache Weise ein FTP-Backup, bei dem:

  • nur geänderte Dateien übertragen werden,
  • Dateien oder Ordner ausgeschlossen werden können,
  • Simulationen des Backups möglich sind.

Vier Schritte zum FTP-Backup:

  1. SyncTwoFolders herunterladen.
  2. Im Finder eine Verbindung zum FTP-Server aufbauen (Apfel-K), die Serveradresse ist in der Form ftp://domain.de anzugeben.
  3. Optional: Die Verbindung kann im Verbindungsfenster des Finders gespeichert werden oder es kann ein Alias von einem Verzeichnis auf dem FTP-Server erstellt werden, bei dessen Anklicken die FTP-Verbindung automatisch aufgebaut wird.
  4. SyncTwoFolders starten, Quell- und Zielordner wählen, „Quelle ersetzt Ziel“ oder „Quelle vervollständigt Ziel“ auswählen, eventuell bestimmte Dateien ausschließen, simulieren, sichern, Profil speichern.

Die Vorteile:

  • Werden lokal und serverseitig unterschiedliche Konfigurationsdateien verwendet, können diese beim Backup ausgeschlossen werden, sodass die lokale Installation trotz Backup lauffähig bleibt.
  • Bestimmte Verzeichnisse, zum Beispiel Caches, können ausgeschlossen werden.
  • Werden vom Server Dateien gelöscht, können diese beim Backup optional auch lokal gelöscht werden.
  • Die Simulation minimiert unerwünschte Nebenwirkungen…

Diese Methode eignet sich wohl vor allem für Wikis oder Blogs, deren Inhalt online verändert wird und lediglich lokal gesichert werden soll.

Achtung: Finder bemerkt Veränderungen auf dem FTP-Server nach dem Verbindungsaufbau nicht mehr und SyncTwoFolders verwendet die Verzeichnisinformationen des Finders. Bei Bedarf kann die Verbindung des Finders neu aufgebaut werden, sodass die Verzeichnisinformationen aktualisiert werden.