Kontakt Kontakt
2010-08-12

WLAN-Stick D-Link DWL-G122 unter Mac OS X

Problem(e)

Die Qualität der Treibersoftware von D-Link für den DWL-G122 (und sicher auch für andere WLAN-Sticks) ist kaum in Worte zu fassen.

Die Version 2.2.7.0 vom September 2009 konnte mit Folgendem aufwarten:

  • ständigen Abstürzen beim Ein- und Ausstecken, besonders jedoch im Zusammenhang mit SafeSleepOnce,
  • einem sich mehrmals pro Sekunde aktualisierenden, signalfarbenen, riesigen Menüleisten-„Icon“ mit genauso oft aktualisierter Prozentangabe für die Verbindungsqualität,
  • einem nutzlosen, nicht bedienbaren Preference Pane.

„Nur“ 13 Monate später wurde die Treiberversion 2.3.3.0 veröffentlicht. Ob diese allerdings genauso schlecht ist wie ihr Vorgänger, kann ich nicht sagen: Die Installation schlägt fehl und es wird kein Netzwerkgerät erkannt.

Lösung

Laut eines Beitrags auf Mac OS X Hints verwendet der DWL-G122 den RT2500-Chipsatz von Ralink.

Ralink bietet selbst einen viel besseren Treiber an.

Dieser phänomenale Treiber verzichtet auf ein Menüleisten-Icon und Preference Pane und verwendet stattdessen eine bedienbare, deutlich weniger aufdringliche Anwendung.

Auf Installationsfehler und Abstürze wurde ebenfalls verzichtet…